Frankfurter Würstchen

Frankfurter Würstchen

Original Frankfurter Würstchen sind die berühmte Wurstspezialität aus dem Wirtschaftsgebiet Frankfurt am Main. Schon seit dem Mittelalter sind Frankfurter Würstchen bekannt und wurden bei den Kaiserkrönungen auf dem Frankfurter Römerberg den Gästen angeboten. Der Name Frankfurter Würstchen gilt seit 1860 als geographische Herkunftsbezeichnung und darf nur von ausgewählten Unternehmen im Wirtschaftsgebiet Frankfurt am Main hergestellt werden. Original Frankfurt Würstchen werden im Pärchen angeboten und bestehen aus reinem Schweinefleisch im Natursaitling. Die Hersteller der Original Frankfurter Würstchen wie Wirth oder G.A. Müller gehören zu den ältesten Wurstherstellern in Deutschland.

Apfelwein

Bembel und Apfelwein

Apfelwein ist das typische Getränk für den Großraum Frankfurt. Die Frankfurter kennen Ihn unter vielen Namen wie Äppelwoi, Ebbelwoi, Ebbelwei oder Stöffche. Der Apfelwein ist ein Fruchtwein mit einem Alkoholgehalt von 5 bis 6 %. Der Apfelwein wird bei etwa 11 bis 14 Grad getrunken.
Apfelwein ist richtig hergestellt, ein reines Naturprodukt mit einem frischen, herben Geschmack, der aus dem typischen Bembel eingeschenkt wird.
Weck, Worscht un Woi ist die beliebte Vesper in der Region Frankfurt am Main. Mit dem Weck ist ein frisch gebackenes Brötchen gemeint. Auf den Weck kommt die Worscht (Wurst, meist als Original Frankfurter Pärchen). Dazu wird der Woi (Apfelwein) getrunken.

Handkäs mit Musik

Zu einem richtig leckeren hessischen Abendbrot gehört neben den Original Frankfurter Würstchen auch der regionale Handkäse. Der Odenwälder Handkäse aus Südhessen ist herkunftsrechtlich geschützt und ist ein Weichkäse mit Rotkultur. Das Wort Handkäse beschreibt die traditionelle Herstellungsmethode, bei der der Käse per Hand geformt wird. Üblicherweise wird der Handkäse mit Musik angeboten, d.h. eingelegt in einer traditionellen Marinade aus Zwiebeln, Essig, Öl, Salz und Pfeffer. Gerne wird die Marinade auch mit einem Schuß regionalem Weißwein oder mit Apfelwein verfeinert.

Grüne Soß‘

Die in Frankfurt Grie Soß genannte Sauce besteht traditionell aus sieben Kräutern : Sauerampfer, Schnittlauch, Kerbel, Petersilie, Kresse, Borretsch und Pimpinelle. Frankfurter Grüne Soße wird mit gekochten Kartoffeln und hartgekochten Eiern serviert. Viele Frankfurter lieben es, mit einer Gabel die Kartoffeln zu zerdrücken und mit der Soße zu vermischen. Dazu schmeckt auf jeden Fall auch ein Pärchen Original Frankfurter Würstchen und ein frischer Apfelwein.